Schichtkeramiken

Keramische Kronen, Füllungen und Teilkronen können auch – in Handarbeit vom Zahntechniker – in mehreren Schichten, die aufeinander aufgebrannt werden, hergestellt werden. Bei dieser Keramikschichttechnik wird auf Basis einer zahnärztlichen Abformung ein Meistermodell hergestellt.

Im Gegensatz zur Presskeramik wird bei der Schichtkeramik die Keramik in einem feuerfesten Modell durch mehrere Keramikschichten aus der Tiefe heraus geschichtet und gebrannt. Durch diese spezielle Schichtung entstehen unsichtbare Keramikrestaurationen.

Durch diese Schichtung wird das Inlay oder die Teilkrone naturgetreu hergestellt.

Schichtkeramik als Modell

Schichtkeramik eingesetzt

 

Impressum