Metallfreier Zahnersatz: Vollkeramikmaterialien und deren Verarbeitung

Für einen qualitätsorientierten Zahnersatz stehen uns heute unterschiedliche Keramiken zur Verfügung. Je nach Indikation kommen dabei auch verschiedene Herstellungs- und Verarbeitungsverfahren zur Anwendung.

Bei der in unserer Praxis eingesetzten CAD / CAM-Technik (Computer-Aided-Design / Computer-Aided-Manufacturing) werden sowohl die Konstruktion als auch die Ausarbeitung mit Hilfe von Computern und Spezial-Software ausgeführt. So können extrem stabile keramische Gerüste aus dem leistungsfähigen Material Zirkonoxydkeramik hergestellt und für Kronen und Brücken und vollkeramische Kronen und Teilkronen eingesetzt werden.

Auch hochwertige Dentallegierungen können das Immunsystem schwächen und Allergien fördern.
Es existieren einige wissenschaftliche Untersuchungen, die belegen, dass auch Dentallegierungen - also Materialien, die für Zahnersatz verwendet werden - das Immunsystem erheblich schwächen können. Auch hochwertige Legierungen unterliegen nämlich einem ständigen Masseverlust.
Die Metalle, die von Kronen und Brücken abgegeben werden, werden im Organismus gespeichert. Einschlägige Studien konnten aufzeigen, dass die Gold- und Platinkonzentrationen im Urin und Stuhl nach Eingliederung von edelmetallhaltigem Zahnersatz deutlich ansteigen. Für metallallergische und elektrosensible Patienten bedeutet der metallfreie Zahnersatz die Chance für eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität bis hin zu völliger Allergie- bzw. Beschwerdefreiheit.

Zirkonoxid – die gesunde Alternative
Durch eine Revolution in der Zahnmedizin und Zahntechnik ist es heute möglich, komplett metallfreien Zahnersatz aus Vollkeramik herzustellen. Die High-Tech-Keramik Zirkonoxid wurde für den Einsatz in der Weltraumtechnik entwickelt. In der Medizin wird das Material bereits seit mehr als 20 Jahren erfolgreich eingesetzt, beispielsweise in der Hüftgelenkschirurgie.
Seit einiger Zeit ist es möglich, diesen Hochleistungswerkstoff auch in der Zahnmedizin einzusetzen.Kronen und Brücken aus der Vollkeramik Zirkonoxid sind absolut reaktionslos. Es können sich keine Bestandteile zersetzen und in den Körper gelangen. Eine Sensibilisierung des Körpers ist ausgeschlossen. Allergien können nicht entstehen. Keramik besitzt keine elektrische Leitfähigkeit. Somit ist das Material hervorragend auch für elektrosensible Patienten geeignet.
Für metallallergische und elektrosensible Patienten bedeutet der metallfreie Zahnersatz die Chance für eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität bis hin zu völliger Allergie- bzw. Beschwerdefreiheit.

Zahnersatz vorher

Zahnersatz während der Behandlung

Zahnersatz nachher

 

Impressum